Grusswort zur GMA Jahrestagung 2020

Herzlich willkommen in Zürich!

Nachdem 2016 die GMA Jahrestagung in Bern gemeinsam durch die Medizinischen Fakultäten der Universitäten Bern und Zürich organisiert und durchgeführt werden konnte, ist es nun 2020 am Standort Zürich soweit: Wir freuen uns sehr, Sie vom 9. – 12. September 2020 zur Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) begrüssen und während der Tagung begleiten zu dürfen.

Die diesjährige Tagung wird auch im Sinne der nationalen Bildungskultur und der gemeinsamen Perspektiven für eine hervorragende Bildung im Gesundheitswesen im Auftrag der GMA von einer erweiterten Trägerschaft ausgetragen: neben den Universitäten Zürich und Bern sind hier die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich, die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) sowie die Careum Stiftung zu nennen.

Das Tagungsmotto «Gemeinsam innovativ 2.0 – 2.0: Lern-, Lehr- und Arbeitswelten im Gesundheitswesen» nimmt denn auch das Tagungsmotto der GMA Jahrestagung 2016 in Bern auf und führt dieses in mehrerlei Hinsicht fort. Die Versionierung «2.0 – 2.0» steht, neben der Fortführung der Gedanken aus der Tagung in 2016, auch für die kontinuierliche Evolution der Innovation in der Aus-, Weiter- und Fortbildung im Gesundheitswesen in der Schweiz. Bezeichnend dafür sind beispielsweise die Publikation von PROFILES als 3. Auflage des Schweizer Lernzielkataloges in der Humanmedizin, sowie der Auf- und Ausbau von neuen Studiengängen und interprofessionellen Initiativen in der Schweiz. Weiterhin steht die gemeinsame und innovative Planung und Umsetzung von Projekten in der Bildung im Gesundheitswesen im Zentrum; einerseits zwischen den verschiedenen Bildungsinstitutionen – dies symbolisiert auch die erweiterte Trägerschaft der GMA Tagung 2020 – und andererseits zwischen den verschiedenen Professionen im Gesundheitswesen. Dies wird in der Schweiz auch von der Bildungs- und Gesundheitspolitik zunehmend in den Fokus genommen und – auch dies impliziert das Tagungsmotto – ermöglicht gemeinsame Perspektiven und Verbindungen zwischen Bildung und Gesundheitsversorgung sowohl Patientinnen- und Patienten-bezogen als auch Gesundheitssystem-relevant.

Als Tagungspräsident und Co-Tagungspräsidentin liegt uns dieses Tagungsmotto sehr am Herzen, weshalb die Hauptthemenbereiche der Tagung das Tagungsmotto vertiefen sollen:

  • «Digitale Bildung und Versorgung» ist aktueller denn je;
  • die Bedeutung der «Educational Frameworks» als Treiber für curriculare Innovationen soll in den Blick genommen werden;
  • im Rahmen einer systemischen Betrachtung wird der Themenbereich «Ressourcen für die Bildung in Lern-, Lehr- und Arbeitswelten» mit dem Fokus auf Peer Teaching für eine nachhaltige Planung thematisiert;
  • schliesslich ist – und davon sind wir sowohl bezüglich interprofessioneller als auch interdisziplinärer Zusammenarbeiten zutiefst überzeugt – die «Vernetzung» im umfassenden Sinne ein Schlüsselinstrument für die Innovation.

Was dies in der Praxis bedeutet, wird durch die eingeladenen Expertinnen und Experten und die Teilnehmenden aus verschiedenen Ansätzen und in einer grossen Vielfalt beleuchtet. Mittels Präsentationen genuiner Bildungs- und Begleitforschung, ergänzt durch die Projektvorstellung von bereits umgesetzten innovativen Projekten an verschiedenen Bildungsinstitutionen und im professionellen Umfeld im Alltag, wird der wissenschaftliche Austausch und das vielfältige Programm neue und wichtige Impulse für die Weiterentwicklung und nachhaltige Innovationen in der Bildung im Gesundheitswesen geben können.

Sehr herzlich begrüssen wir die vielen Keynote-Speakers, Expertinnen und Experten, Beitragende an den vielen Sessions, Besuchende und auch alle Ausstellerinnen und Aussteller. Unser besonderer Dank gilt all jenen – insbesondere allen Vertreterinnen und Vertretern der Institutionen der erweiterten Trägerschaft – , die in den letzten Monaten daran mitgewirkt haben, dass die diesjährige GMA-Jahrestagung in Zürich erfolgreich über die Bühne gehen kann.

Zürich hat mit seiner aussergewöhnlichen Lage, dem Nebeneinander von urbanen Bezirken und Räumen sowie landschaftlich sehr reizvollen Blicken, der hervorragenden Situation als Bildungs-, Wirtschafts- und Finanzzentrum und der gleichwohl übersichtlichen Anlage der Stadt auch neben der Tagung viel zu bieten. Wir hoffen sehr, dass auch dies zu einem attraktiven Event für alle Teilnehmenden beitragen wird und Sie die Jahrestagung der GMA 2020 in Zürich in vollen Zügen geniessen werden.

Ihre GMA-Tagungspräsidenten

Prof. Dr. med. Rainer Weber, Dekan der Medizinischen Fakultät der UZH
&
Prof. Dr. Sissel Guttormsen, Direktorin IML, Medizinische Fakultät der Universität Bern